Neuer Atombomber für die Bundeswehr!

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will im ersten Quartal des kommenden Jahres über ein Nachfolgemodell für das Kampfflugzeug Tornado entscheiden. Das Verteidigungsministerium prüft, ob für besondere Aufgaben amerikanische Maschinen vom Typ „F/A-18“ gekauft oder auch auf den Eurofighter gesetzt werden soll. Die Luftwaffe setzt das Kampfflugzeug aber auch zur sogenannten nuklearen Teilhabe ein: In Büchel sind Tornados stationiert, die die … weiterlesenNeuer Atombomber für die Bundeswehr!

Kalkar soll weiter Syrien-Tornados dirigieren

In der letzten Woche hat die Bundesregierung den Einsatz von Aufklärungs-Tornados in Syrien um weiter fünf Monate verlängert. Sie stützt sich dabei auf ein Hilfeersuchen der irakischen Regierung – völkrerechtlich mehr als fragwürdig. In der immer gefährlicheren Lage im Nahen Osten droht Deutschland auch auf diesem Wege in eine mögliche Eskalation hineingezogen zu werden. Noch … weiterlesenKalkar soll weiter Syrien-Tornados dirigieren

Konfrontation über der Ostsee

Die gefährlichen Konfrontationen von Kampfjets der NATO und Russland über der Ostsee gehen weiter. Die NATO-Flugzeuge werden dabei von der Luftwaffen-Kommandozentrale in Kalkar dirigiert: „Nato-Kampfjets sind litauischen Angaben zufolge erneut zu mehreren Einsätzen aufgestiegen, um ungekennzeichnete russische Militärflugzeuge über der Ostsee zu identifizieren und zu begleiten. Insgesamt seien in der vergangenen Woche neun Alarmstarts absolviert … weiterlesenKonfrontation über der Ostsee

Kalkar steuert Kampfflugzeuge an der russischen Grenze

Seit Anfang September sind deutsche Eurofighter in Estland stationiert. Sie fliegen Patroullie entlang der Grenze zu Russland. Schon nach wenigen Tagen wurden sie von der NATO-Kommandozentrale in Kalkar/Uedem zum Aufsteigen kommandiert. Sie sollten russische Maschinen zwischen Kaliningrad und dem russischen Kernland identifizieren. Fotos auf der Homepage der Luftwaffe belegen, wie nah sie dabei den russischen … weiterlesenKalkar steuert Kampfflugzeuge an der russischen Grenze

Bundeswehr-Jets erneut im Baltikum

Wieder ohne Gespür für historische Zusammenhänge – oder gerade gezielt? – stellt die Bundesluftwaffe heute am Vorabend des Antikriegstages Kampfflugzeuge für den ständigen NATO-Einsatz im Baltikum an der russischen Grenze ab. Kommandiert werden sie vom Zentrum Luftoperationen aus Kalkar. Wie gefährlich diese Einsätze für den Frieden in Europa sind zeigt der Zwischenfall von Anfang August, … weiterlesenBundeswehr-Jets erneut im Baltikum

Millionen für Ausbau der Kommandozentrale Kalkar

Schon zu Beginn des jahres meldete es die Zeitung: 67 Millionen Euro Steuergelder gibt der Bund zum Ausbau der Luftwaffenkommandozentralen von Bundeswehr und NATO in Kalkar aus. Bei zwei neuen Gebäuden feierte man im April Richtfest. Laut Zeitung schwärmten die Beteiligten von den neuen Bauten. Wozu sie dienen, nämlich den Krieg in andere Länder zu … weiterlesenMillionen für Ausbau der Kommandozentrale Kalkar

Kalkar/Uedem steuert NATO-Flieger über dem Baltikum

In der Konfrontation zwischen NATO und Russland spielt Kalkar/Uedem eine wichtige Rolle. Dies bestätigte die Bundesluftwaffe in diesen Tagen. Auf der Homepage der Bundeswehr kann man lesen, dass ein Eurofighter-Geschwader aus dem rheinländischen Nörvenich seit Ende August über dem Baltikum „Sicherungs“flüge absolviert. Diese werden durch die NATO-Kommadozentrale in Kalkar/Uedem aus geführt. Bei solchen Flügen kommt … weiterlesenKalkar/Uedem steuert NATO-Flieger über dem Baltikum